Formatierte Dateisysteme: Chancen für die Wiederherstellung

    

(Disketten)-Formatierung des Dateisystems ist eine Operation, die ein Dateisystem auf einer Diskette oder Plattenbereich initialisiert und sie darauf vorbereitet, Dateien zu speichern. Mit dem Dateisystem, das eine Speicherung formatiert, startet sein Leben und Operation. Sobald Dateisystem geschaffen wird, kann die Arbeit mit der Speicherung gestartet werden.

Zur gleichen Zeit kann zufällige Dateisystemformatierung zu Verlust und Schaden von vorhandenen Dateisysteminformationen führen. Jedes Dateisystem handelt auf seine eigene Weise während der Formatierung von Vorherbestimmenchancen für die Datenrettung von einer überformatierten Speicherung oder Teilung.

Weitere Informationen können bezüglich der Weisen nützlich sein, Datenrettungsperspektiven nach der Dateisystemformatierung über dasselbe Dateisystem zu bewerten.


Windows Dateisysteme

Windows Dateisysteme umfassen FAT/FAT32 und NTFS.

Dateisystem: FAT/FAT32

  • Formatierung: Dateizuordnungstabelle wird zerstört. Neuer Stammordner wird geschaffen.

  • Wiederherstellung der nichtgebrochenen Datei: Der Dateiname, die Größe und die Position auf der Diskette bleiben innerhalb der Verzeichnisaufzeichnung (anders als Hauptinhaltsverzeichnis) zunehmende Chancen der Wiederherstellung der Datei bis zu fast 100 %.

  • Wiederherstellung der gebrochenen Datei: Eine Kette von Dateitrauben wird zerstört, keine Informationen über Dateibruchstücke verlassend. Ein Dateiname, Dateigröße und Anfangposition bleiben bekannt. Das Verwenden der Heuristik ermöglicht, Bruchstückspeicherstellen jedoch ohne Garantie der Genauigkeit vorauszusagen.

    Wir empfehlen, Dateien wieder zu erlangen, mit:
    Raise Data Recovery für FAT
    UFS Explorer Standard Recovery


Dateisystem NTFS

  • Formatierung: Aufzeichnung von Master File Table wird 'unbenutzt' gekennzeichnet. Eine Bitmap des verwendeten Raums wird aktualisiert, um verwendete Trauben zu veröffentlichen. Der Dateizugang wird von der Verzeichnisaufzeichnung gelöscht.

  • Wiederherstellung von nichtgebrochenen Dateien: Ein Dateiname, Größe und Position auf der Diskette bleiben innerhalb der Aufzeichnung von Master File Table zunehmende Chancen der Wiederherstellung der Datei bis zu fast 100 %.

  • Wiederherstellung der gebrochenen Datei: Informationen über den Dateinamen, die Größe und die Bruchstückkette bleiben innerhalb der Aufzeichnung von Master File Table zunehmende Chancen der Wiederherstellung der Datei bis zu fast 100 %. Wiederherstellungschancen sind für sehr gebrochene Dateien niedriger, die mehr als einen Master File Table verwenden.

    Wir empfehlen, Dateien wieder zu erlangen, mit:
    Raise Data Recovery für NTFS
    UFS Explorer Standard Recovery
    UFS Explorer RAID Recovery
    UFS Explorer Professional Recovery



Linux Dateisysteme

Linux Dateisysteme umfassen Ext2, Ext3 und Ext4, XFS, ReiserFS.

Dateisystem: XFS

  • Formatierung: XFS zerstört eine Karte von verwendeten Trauben und schreibt neues Hauptinhaltsverzeichnis. Dateizuordnungsgruppen werden ebenso aktualisiert.

  • Wiederherstellung der nichtgebrochenen Datei: Die Meisten Informationen über Benutzerdateien bleiben auf der Diskette. Chancen für die Wiederherstellung sind 100 % nah; wohingegen Chancen, echten Dateinamen abzurufen, 95 % nah sind.

  • Wiederherstellung der gebrochenen Datei: Dasselbe bezüglich nichtgebrochener Dateien.

    Wir empfehlen, Dateien wieder zu erlangen, mit:
    Raise Data Recovery für XFS
    UFS Explorer Standard Recovery
    UFS Explorer RAID Recovery
    UFS Explorer Professional Recovery


Dateisystem: Ext2


Dateisystem: Ext3/Ext4

  • Formatierung: Alle Allozierungsgruppen sowie Dateiknoten werden gewischt. Abhängig von einem Treiber kann Dateisystemzeitschrift noch Informationen über einige neuest geschaffene Dateien enthalten.

  • Wiederherstellung der nichtgebrochenen Datei: Nur fortgeschrittene Heuristik und Zeitschriftenanalyse erlauben, gute Dateien jedoch in den meisten Fällen ohne echte Dateinamen wieder zu erlangen.

  • Wiederherstellung der gebrochenen Datei:Nur fortgeschrittene Heuristik und Zeitschriftenanalyse erlauben, Dateien völlig jedoch in den meisten Fällen ohne echte Dateinamen wieder zu erlangen.

    Wir empfehlen, Dateien wieder zu erlangen, mit:
    Raise Data Recovery für Ext2/Ext3/Ext4
    UFS Explorer Standard Recovery
    UFS Explorer RAID Recovery
    UFS Explorer Professional Recovery


Dateisystem: ReiserFS



BSD, Solaris, Unix Dateisysteme

Unix-ähnliche Dateisysteme umfassen UFS und UFS2.

Dateisystem: UFS/UFS2



Gruppierte Dateisysteme

SysDev Laboratories GmbH bietet Datenrettung von solchen Dateisystemen wie Apple Xsan (Dateisystem von CentraVision, Dateisystem von StorNext), Linux von RedHat Global File System (GFS), VMware ESX Server Virtual Machine File System (VMFS) als logische Datenrettungsdienstleistungen an. Wenn Sie Daten von einigen solcher Dateisysteme wiedererlangen müssen, kontaktieren Sie uns und bitten Sie um entfernten Bergungsdienst.