RAID-Systemwiederherstellung

    

Ein enormer Spielraum von Informationen Hausbenutzer arbeiten mit diesen Tagen, hat zum Bedarf an großen Datenspeicherungen geführt, die dazu fähig sind, beträchtliche Mengen der Daten des Benutzers zu halten. Geräte mit der hohen Speicherungskapazität sind verfügbar nicht nur für große Gesellschaften, sondern auch für den Hausgebrauch geworden.

RAID (Redundant Array of Independent Disks) storages are perfect solution for the purposes of home data storage but, unfortunately, not always for the purposes of reliability. Even the best RAID systems can fail due to various factors and cause loss of important user information. If this occurs to you, our data recovery products will help to recover lost data from your RAID-system even in serious cases.RAID (Überflüssige Reihe von Unabhängigen Disketten) Speicherungen ist vollkommene Lösung zu den Zwecken der Hausdatenspeicherung, aber leider, nicht immer zu den Zwecken der Zuverlässigkeit. Sogar die besten RAID-Systeme können wegen verschiedener Faktoren scheitern und Verlust von wichtigen Benutzerinformationen verursachen. Wenn das zu Ihnen vorkommt, werden unsere Datenrettungsprodukte helfen, verlorene Daten von Ihrem RAID-System sogar in ernsten Fällen wieder zu erlangen.


Nichtüberflüssige Systeme

Der Bestimmungs RAID, der häufig auf das RAID-Level 0 oder JBOD JBOD angewandt ist, erklärt die wirklichen Funktionen nicht. Diese Speicherungstypen leisten folgendermaßen:

  • JBOD: Speicherung hat sich mit einer Anzahl von Disketten sogar verschiedener Größen ausgestreckt. Jede Komponente von JBOD folgt dem vorherigen, um eine feste Speicherung mit der Größe zu schaffen, die der Summe der Größen jeder Komponente gleich ist. JBOD wird durch die meisten Hardware-RAID-Chips sowie Software-RAID unterstützt (z.B. Dynamische Disketten unter Windows können unter verschiedenen Disketten oder Plattenbereichen abmessen).

  • RAID0: Streifen ist auf Disketten der gleichen Größe untergegangen. Daten auf RAID0 werden in 'Streifen' der gleichen Größe geteilt und werden unter allen Disketten zyklisch verteilt. Solche Größe 'des Streifens' erstreckt sich gewöhnlich von 512 Byte und bis zu 256 Kilobyte. Daten, die Technik abziehen, dienen, um lange Datenbruchstücke unter allen Disketten zu verteilen. Das erlaubt, Datenaustauschbitten zu allen Laufwerken gleichzeitig auszugeben und diese Handlung mit der gelesenen Parallele Geschwindigkeitsübertretungs-, oder schreiben. Diese Systeme zeigen die höchste Bearbeitungsgeschwindigkeit und den maximal effizienten Gebrauch des Speicherplatzes.

Datenrettungschancen für diese Systeme sind offensichtlich: Selbst, wenn eine einzelne Diskette von diesem RAID nicht gelesen werden kann, werden Daten von dieser Komponente unwiedergutzumachend. Wenn der Misserfolg einer einzelnen Diskette auf JBOD vorkommt, wird das komplette Bruchstück der Spanne unwiedergutzumachend. Für RAID0 wird das alle Daten auf dem RAID betreffen (z.B. wenn auf RAID0 auf 4 Disketten mit der Größe des Streifens auf 16 Kilobyte gebaut werden, nachdem der Misserfolg eines einzelnen Disketten-RAID16 Kilobyte 'Loch' nach jedem 48-Kilobyte-Block haben wird. Im Allgemeinen würde das jede Datei mit der Größe bedeuten mehr als 48 Kilobyte können nicht wiedererlangt werden).

Zeichen: Wenn eine oder mehr Disketten von RAID0 oder JBOD gescheitert haben - sollte der Diskettengebrauch sofort angehalten werden und es zum Datenrettungslaboratorium bringen. Nur Reparatur des physischen Laufwerks kann helfen, die Daten in diesem Fall wieder zu erlangen.

Wenn der Grund für einen RAID-Misserfolg anders ist als ein Misserfolg einer einzelnen Diskette (z.B. Rücksetzen von Kontrolleureinstellungen, Misserfolg oder Schaden des Kontrolleurs usw.), bleiben Daten wiedergutzumachend sogar nach dem logischen Schaden eines Dateisystems. Die einzige Sache, die Sie in diesem Fall machen sollten, soll die ursprüngliche feste Speicherung mit der Datenrettungssoftware sammeln. Dafür müssen Sie die Disketten bemerken, die in den RAID, die anfängliche Laufwerkordnung und die Größe des Streifens für den RAID umfasst sind. Datenrettungssoftware wird Daten von Komponenten auf dieselbe Weise lesen, wie RAID-Kontrolleur tut und auf Dateien völlig auf dem eigentlich wieder aufgebauten RAID zugreifen wird.




Spiegel

Spiegeltechnik wird in RAID1 durchgeführt. Daten von jeder von RAID-Komponenten werden kopiert, Wiederherstellung von verlorenen Informationen von jeder unbeschädigten Komponente des RAID-SYSTEMS ermöglichend. Im Spiegel-RAID führt der Kontrolleur parallele Lesenoperationen für den Beschleunigungslesezugriff zu Dateien durch.

Diese Art der Speicherung zeigt die höchste Überfülle und die besten Chancen für die Datenrettung. Die einzige Handlung, die Sie tun sollten, soll die Speicherung einmal das Verwenden effizienter Datenrettungssoftware scannen.




Fortgeschrittene überflüssige Systeme

Fortgeschrittene überflüssige Systeme werden geschaffen, um zwischen hoher Geschwindigkeit des Speicherzugriffs, der Speicherungsgröße und Überfülle einen Kompromiss einzugehen. Diese Systeme stützen gewöhnlich auf der Idee, sich von RAID0 auszuziehen, aber Speicherungsdaten werden mit Extrainformationen (Paritätsinformationen) das Hinzufügen der Überfülle und Erlauben von Benutzer erweitert, Daten wieder zu erlangen oder sogar Arbeit mit der RAID-Speicherung nach einem Misserfolg seiner Komponente fortzusetzen.

Solche Systeme umfassen RAID3, RAID4 oder RAID7 (Satz des Streifens mit der bestimmten Gleichheit), RAID5 (Satz des Streifens mit der verteilten Gleichheit) und RAID6 (Satz des Streifens mit der doppelten verteilten Gleichheit). Die Bestimmung 'einzelne' Gleichheit bedeutet, dass die Daten wiedergutzumachend sind oder das System, ist nach dem Misserfolg einer einzelnen Komponente wirkend; 'doppelte' Gleichheit - nach bis zu zwei Komponenten.

RAID3 und ähnliche Systeme verwenden klassische Technik von RAID0, der mit einer zusätzlichen Diskette erweitert ist, um Gleichheit zu speichern. RAID5 und RAID6 verteilen Gleichheit unter allen Disketten zum Beschleunigungsparitätsupdateprozess für Daten schreiben Operationen.

Die Datenrettung von diesen Systemen ist für den völlig unbeschädigten RAID möglich, sowie wenn ein (für RAID3, RAID4, RAID5, RAID7) oder bis zu zwei (für RAID6) Komponenten unlesbar bleiben.

Zeichen: Wenn mehr Disketten scheitern als erlaubt, hören Sie auf, die Speicherung sofort zu verwenden, und bringen Sie sie in ein Datenrettungslaboratorium. Besserung der Daten ist nur mit der Reparatur möglich.

Wenn Datenrettung ohne Reparatur möglich ist, sollten Sie Ihren RAID mit der Datenrettungssoftware sammeln, die die Laufwerke (einschließlich Platzhalter für jedes fehlende Laufwerk), Laufwerkordnung, Größe des Streifens und Paritätsvertriebsalgorithmus angibt. Datenrettungssoftware wird die Daten von RAID-Komponenten auf dieselbe Weise lesen, wie RAID-Kontrolleur tut und auf Dateien völlig auf dem eigentlich wieder aufgebauten RAID zugreifen wird.




Hybride Systeme

RAID-auf-RAID-Konfigurationen werden häufig verwendet, um gesamte Leistung zu verbessern, Überfülle und aus anderen leistungsbezogenen Gründen hinzuzufügen. Gewöhnlich sind solche Systeme Kombinationen von RAID-Systemen, die oben erwähnt sind. Die klassischsten sind Systeme wie RAID10: mehrere 'Spiegel' mit 'dem Streifen' über sie. Spiegel hier sichern Überfülle, und der Streifen über Spiegel fügt Lesen/Schreibengeschwindigkeit hinzu. Die Datenrettung von solchem System ist ziemlich einfach: Sie sollten jede unbeschädigte Komponente von jedem Spiegel nehmen und eigentlich RAID0 darüber bauen.

Fortgeschrittenere Systeme umfassen RAID50 (Streifen über RAID5), RAID51 (mirror of RAID5) usw. Solches System wiederaufzubauen, das jede Komponente des RAID (in diesem Beispiel jeder RAID5) baut und RAID0 für RAID50 über den Satz von RAID5 baut, ist erforderlich.

Wir empfehlen UFS Explorer RAID Recovery als die effizienteste Software für die Datenrettung und virtuelle Rekonstruktion jedes RAID-Levels.